Ringen / Internationales Turnier in Riga (LAT)

Riga – Beim 18. UWW-v. Freidenfelds-Cup in Riga (LAT) traten im Freistil 71 Ringer aus 14 Nationen an. In der Gewichtsklasse bis 55 kg kämpfte auch Roman Walter (ASV Hof), der für das Zweitligateam des AVG Markneukirchen die Ringerstiefel schnürt.

Roman Walter startete mit einem 12:2-Auftaktsieg über Adam Gorczynski (POL) in das Turnier, mit einer 10-Punkte-Differenz wurde der Franke vorzeitiger Sieger durch technische Überlegenheit. Im Halbfinale musste Roman Walter dann jedoch gegen Edem Bokvaldze (GEO) eine Niederlage hinnehmen, stand damit jedoch im kleinen Finale um Bronze, wo Roman Walter den Russen Vladimir Prilipkin mit 5:1 Wertungspunkten bezwang und sich den 3. Platz sicherte.

Das deutsche Juniorenteam erreichte neben Bronze durch Roman Walter mit vier 2. Plätzen durch Aslan Mahmudov (120 kg/RC Potsdam), Tim Moosmann (60 kg/KSV Tennenbronn), Dawid Wolny (66 kg/TSV Gailbach) und Christoph Henn (74 kg/KSC Hösbach) eine gute Mannschaftsleistung, die in der Teamwertung unter den 14 teilnehmenden Nationen hinter Georgien Platz zwei bedeutete.

Roman Walter belegt den dritten Platz in Riga