Ringen / Deutsche Meisterschaft der A-Jugend (GR) in Plauen

Plauen – Franz Richter (2800058221100 kg/AVG Markneukirchen) wurde bei den Deutschen Meisterschaften der A-Jugend, am Sonntagmorgen in der Einheitarena Plauen neuer Titelträger. Selbst im Finale ließ der Griechisch-Römisch-Spezialist nichts mehr anbrennen, bezwang Matthias Wimmer (SV Hallbergmoos) mit 8:0 Punkten souverän. Auf dem Weg ins Finale gewann Franz Richter gegen Maximilian Mrokon (KSV Tennenbronn) mit 13:2 Wertungspunkten, Fabian Kiefer (AC Thaleischweiler) fegte der Sportschüler, der in Frankfurt(O.) bei Stützpunkttrainer Heinz Thiel lernt und trainiert, mit technischer Überlegenheit (15:0) von der Matte.

Gegen Kevin Drehmann (KSV Pausa) agierte Franz Richter mit sicheren und druckvollen Aktionen, am Ende stand es zwischen den beiden Vogtländern 4:0 für den Markneukirchner, der damit ins Finale einzog.

„Das war eine souveräne Leistung, die Kampfesweise von Franz Richter hat mir sehr gefallen“, freut sich Nachwuchs-Bundestrainer Maik Bullmann auf die künftige Zusammenarbeit, denn der Kadettenbereich ist der jüngste Jahrgang, bei dem es internationale Meisterschaften gibt. Auch DRB-Sportdirektor Jannis Zamanduridis sparte nicht mit Lob, blickt aber auch schon auf die internationale Bühne; „… eine starke Leistung von Franz Richter, jetzt geht es aber erst richtig los

Franz Richter wird Deutscher Meister der A-Jugend im Gr.-Röm. Stil bis 100 kg