Ringen / Mitteldeutsche Meisterschaft der Junioren und B-Jugend in Eisleben

Justin Müller gewinnt Bronze

Eisleben – Am vergangenen Wochenende fiel der Startschuss zu den Mitteldeutschen Meisterschaften, die Junioren und B-Jugendlichen läuteten in Eisleben die Titelkämpfe in beiden Stilarten ein, zu denen 162 Ringer aus 45 Vereinen in der Lutherstadt anreisten.

Nur einen Ringer hatte der AV Germania Markneukirchen mit Justin Müller (66 kg/FR/Junioren) am Start, der nach seinem Auftaktsieg über Jonas Valtin (ASV Plauen) allerdings von Tim Walter (AC Germania Artern) geschultert wurde. Auch mit Enes Akbulut (ASV Hof) kam der AVG-Ringer nicht zurecht, unterlag mit 0:10 Punkten vorzeitig, während er sich mit Siegen über Karim Osso (KAV Mansfelder Land) und Darios Wedekind (KFC Leipzig) noch bis auf Platz drei seiner Gewichts- und Altersklasse kämpfte.
Franz Richter (96 kg/GR/Junioren) weilt noch bis Ende Februar im Trainingscamp in der Ukraine und konnte daher nicht mithelfen, die Punktwertung des AVG Markneukirchen aufzubessern. In seinem Limit verteidigte allerdings Kevin Drehmann (KSV Pausa) die vogtländischen Farben, der in dieser Kategorie allein über die Waage ging und damit kampflos neuer Titelträger wurde. Traurig für Drehmann, der eigentlich noch im Kadettenbereich kämpft und bei den Junioren schon einmal Kampferfahrungen sammeln sollte.

Mit nur einem Teilnehmer stand Markneukirchen in Eisleben nicht allein, 28 der anwesenden 45 Vereine hatten nicht mehr als drei Ringer im Schlepptau.
„Unzufrieden sind hier wohl alle mit den Teilnehmerzahlen, angesichts von 45 Vereinen die hier vor Ort sind, hatten wir uns mehr Ringer auf den Matten erhofft“, so Ullrich Leithold, der neben seinen Vorsitz beim KSV Pausa, auch als Präsident des Mitteldeutschen Zweckverbandes Ringen fungiert. „Dabei spreche ich vor allem den Juniorenbereich an, angesichts der vielen Zweitligavereine in der Region kann ich das Fernbleiben vieler Ringer dieser Altersklasse von den Einzelmeisterschaften nicht nachvollziehen“, so Leithold enttäuscht über die 15 Juniorenringer im griechisch-römischen Stil.

Jörg Richter

Justin Müller belegt den 3. Platz bei der Mitteldeutschen Meisterschaft der Junioren