Ringen / Goldener Abschluss für Franz Richter in Kiew (UKR)

Kiew – Den goldenen Abschluss seines dreimonatigen Trainingscamps in der Ukraine feierte der Markneukirchner Ringer Franz Richter, der am Samstag beim hoch dotierten ‚Ukrain-Memorial of Kolchinskij‘ den Turniersieg erkämpfte. „Es ist ein sehr stark besetztes Turnier, mit Ringern aus Ungarn, Armenien, Weißrussland und zahlreichen ukrainischen Athleten“, so der Ukrainer Evgen Miagkiy, der noch im Vorjahr gemeinsam mit Franz Richter beim SAV Leipzig Mannschaftskämpfe bestritt und ihn beim Turnier in Kiew betreute.

18 Ringer traten im schwersten Limit bis 100 kg an, dass in den Altersklassen 1998 und jünger ausgeschrieben war. Franz Richter musste 5 Kämpfe bestreiten, verließ die Matte 5 Mal als Sieger. Da der Namensgeber des Turnieres Kolchinskij Schwergewichtsringer war, gab es noch einen zusätzlichen Ehrenpreis für den deutschen Turniersieger im schwersten Limit.

„Franz Richter hat ein starkes Turnier gerungen, einige Trainer haben sich nach dem Alter des jungen Ringers erkundigt, konnten gar nicht glauben, dass er erst 17 Lenze zählt, so souverän war sein Auftritt“, war Miagkiy mit dem Auftritt des deutschen Gastringers zufrieden.
Franz Richter schließt damit ein dreimonatiges Trainingscamp ab, zu dem er vom ukrainischen Cheftrainer Artur Dzigasov eingeladen wurde.
„Es war eine sehr, sehr harte Zeit, doch ich denke, dass ich sehr viel mitnehmen konnte“, schielt der AVG-Ringer nun in Richtung Deutsche Meisterschaft, die vom 4.-6. März in Stuttgart ausgetragen wird. „Im ersten Juniorenjahr möchte ich unter die besten sechs- vielleicht auch an den Medaillenrängen anklopfen“, so das Ziel des 17-jährigen bei seinen ersten Titelkämpfen in dieser Altersklasse.

Schon im Vorjahr testete sich Franz Richter noch als Kadett in Lünen bei den Juniorenmeisterschaften und kam auf dem 7. Rang über die Ziellinie. Wenige Wochen später wurde er in seiner Altersklasse der A-Jugend, in Plauen Deutscher Meister. Im August verpasste Franz Richter bei den Europameisterschaften das Siegerpodium nur knapp und wurde in Subotica (Serbien) Fünfter. Auch an den Weltmeisterschaften nahm er teil und wurde in Sarajevo (BIH) Zwölfter. Nun nimmt Franz Richter beiden Junioren neuen Anlauf. In der Ukraine hat er schon einmal ordentlich Schwung geholt.

Jörg Richter

Franz Richter gewinnt in Kiew Internationales Turnier